Mengenrabatt: Spare bis zu 70%
Hilfe & Kontakt
So kannst Du uns erreichen
per Email an service@shirtinator.com
oder nutze unser Kontaktformular
per Telefon unter +49 (0)89 52 033 633
(Mo bis Fr 08:00 - 18:00 Uhr außer an den ges. Feiertagen Bayerns – außerhalb dieser Öffnungszeiten steht Dir unser Rückruf-Service zur Verfügung)
Mein Konto
Passwort vergessen
* Pflichtfelder
 
 

Textildruck - Druckverfahren im Vergleich

Textildruck
Shirtinator nutzt verschiedene hochwertige Textildruck-Verfahren, wie Flexdruck (ein Foliendruck-Verfahren), Flockdruck (auch bekannt als Beflockung, ist ebenfalls ein Foliendruck), Sublimationsdruck (auch bekannt als Thermodruck) und Digitaldruck (auch bekannt als digital Direktdruck oder nur als Direktdruck). Siebdruck bietet Shirtinator hingegen nicht an.

Welcher Textildruck welche Vorteile für Dein T-Shirt-Druckergebnis hat, findest Du in nachfolgendem Druckverfahren Vergleich. Unser Ratgeber zeigt, welche Vorteile oder Nachteile das jeweilige Textildruck-Verfahren in der Praxis hat.


Flexdruck

Flexdruck

Die Drucktechnik Flex gehört zu den edelsten Druckverfahren. Durch die große Anzahl und Vielfältigkeit der Farben können im Flexdruck zahlreiche Effekte erzielt werden. Der entstandene Aufdruck hebt sich beim Flexdruck nur geringfügig vom Textil ab und ist glatt und leicht glänzend. Besonders Texte und unsere Motive ohne Farbverlauf aus dem Designer können mit diesem Verfahren sehr gut dargestellt werden. Pro Motiv sind beim Flex-Foliendruck maximal drei Farben möglich.

So funktioniert Flexdruck in der Praxis

Der Aufdruck erfolgt bei der Flex-Technik mit Hilfe einer dünnen Folie, aus der das jeweilige Druckmotiv herausgeschnitten wird. Diese Folie wird anschließend unter sehr starkem Druck und hoher Temperatur mit dem jeweiligen Untergrund verschmolzen.

Vorteile von Flex-Foliendruck

  • Hohe Deckkraft
  • Leuchtende Farben
  • Langlebig

Nachteile von Flex-Foliendruck

  • Keine Farbverläufe möglich

Bitte beachten bei Flexdruck

  • Besonders große Motive können nach einigen Wäschen knittern.
  • Wir empfehlen, die T-Shirts linksherum zu bügeln.
  • Flexdruck ist nur bei Shirtinator Motiven anwendbar.


Flockdruck (Beflockung)

Flockdruck (Beflockung)

Der Flockdruck gehört aufgrund seines qualitativ hochwertigen und haltbaren Druckergebnisses zu den edelsten Druckverfahren. Das Grundprinzip des Flockdrucks ist mit dem des Flexdrucks identisch. Der Unterschied zwischen den beiden Verfahren wird jedoch im Endergebnis deutlich. Die Beflockung hat eine samtige, leicht erhabene Oberfläche. Dadurch fühlt sich das Motiv wie eine dünne Schicht Plüsch an und eignet sich besonders für Motive ohne Farbverläufe, Schriften und Logos. Beim Flock-Foliendruck sind maximal drei Farben pro Motiv möglich.

So funktioniert Flockdruck in der Praxis

Der Aufdruck erfolgt bei der Flock-Technik mit Hilfe einer dünnen Folie, aus der das jeweilige Druckmotiv herausgeschnitten wird. Diese Folie wird anschließend unter sehr starkem Druck und hoher Temperatur mit dem jeweiligen Untergrund verschmolzen.

Vorteile von Flock-Foliendruck

  • Hohe Deckkraft
  • Leuchtende Farben
  • Langlebig

Nachteile von Flock-Foliendruck

  • Keine Farbverläufe möglich

Bitte beachten bei Beflockung

  • Besonders für große Motive eignen sich besser Produkte aus dickem, schwerem Stoff (z.B. ein Sweatshirt). Da die Flockfolie dick und wenig elastisch ist, ist ein Produkt aus dünnem Stoff (z.B. ein T-Shirt) mit einem besonders großen Motiv nicht so angenehm zu tragen.
  • Beflockung ist nur bei Shirtinator Motiven anwendbar.

Digital Direktdruck (Digitaldruck)

Digital Direktdruck (Digitaldruck)

Der Digital Direktdruck ist ideal für Fotos und bunte Motive mit vielen Farben und Farbverläufen. Egal ob dunkle oder helle Textilien, per Digitaldruck können komplexe Muster und feine Details reproduziert werden. Auch Fotos oder eigene Bilder (wie für Fotogeschenke, Firmenlogos, etc.) stellen für diese hochwertige Form der Textilveredelung kein Problem dar.

So funktioniert Digital Direktdruck in der Praxis

Beim Digital Direktdruck wird spezielle Druckfarbe direkt auf das Produkt gesprüht. Beim Trockenvorgang verschmilzt die Farbe mit der Faser des Shirts. Da beim Digitaldruck ohne Folie gedruckt wird, entsteht ein weiches und sehr angenehmes Tragegefühl. Es entsteht im Gegensatz zum Transferdruck kein Hintergrund bzw. Rahmen um das Motiv. Da alle Druckfarben möglich sind, bieten sich hier Motive mit mehr als 3 Farben und Farbverläufe an.

Vorteile von Digitaldruck

  • Beliebige Bilder und Farbverläufe möglich
  • Sehr langlebig

Bitte beachten bei Digitaldruck

Digitaldruck ist nur auf Textilien anwendbar. Frischer Druck kann sich am Anfang leicht klebrig anfühlen, dieser Nebeneffekt verschwindet allerdings nach ein paar Wäschen.

Aufgrund des speziellen Druckverfahrens beim Digital Direktdruck kommt es manchmal vor, dass das Produkt einen leicht säuerlichen Geruch hat oder aber dass einzelne, hellere Flecken auf dem Druck sind, die aber nach dem Waschen verschwinden.

Bei eigenen Motiven, die Du hochlädst, wird größtenteils diese Druckart verwendet. Aufgrund der unterschiedlichen Textileigenschaften können wir diese Druckart aus Qualitätsgründen derzeit nicht für alle Artikel anbieten. In unserem Designer wird die Option “Digital Direktdruck” bei den Farben eingeblendet, wenn der Druck auf diesem Artikel möglich ist.

Sublimationsdruck (Sublimation-Thermodruck)

Sublimationsdruck (Sublimation-Thermodruck)

Bei der Sublimation werden die Motive mithilfe von Spezialtinten in das Textil eingedampft. Dadurch wird es ermöglicht, einen nicht spürbaren Aufdruck zu erzeugen. Auch kann Sublimationsdrucke für das Veredeln von Tassen und anderen Accessoires verwendet werden. Hier wird die Farbe jedoch nicht eingedampft, sondern mit Hilfe von Wärme und Anpressdruck auf das jeweilige Produkt übertragen. Da bei diesem Thermodruck-Verfahren alle Druckfarben möglich sind, bieten sich hier Motive mit mehr als 3 Farben und Farbverläufe an.

So funktioniert Sublimationsdruck in der Praxis

Mit Hilfe eines Sublimationsdruckers wird eine spezielle Tinte auf ein extra beschichtetes Druckpapier gedruckt, welches anschließend unter hohem Druck und großer Hitze auf das zu bedruckende Material, das einen bestimmten Polyesteranteil aufweisen muss, gepresst wird.

Vorteile von Sublimation

  • Brilliante Farben
  • Beliebige Bilder und Farbverläufe möglich
  • Langlebig

Bitte beachten bei Sublimationsdruck

Bei Textilien ist Sublimationsdruck nur auf polyesterbeschichteten Materialien anwendbar, insbesondere bei weißen Textilien mit hohem Polyesteranteil wie bei Sportprodukten oder bei Artikeln mit glatter Oberfläche wie Tassen.
please wait loading ...